Die Wildkräuter- und Wildpflanzenküche verbindet den Genuss besonderer Aromen mit gesunden Inhaltsstoffen, die wir in dieser Form nur in der Natur finden. Je nach Jahreszeit kommen die unterschiedlichsten Pflanzen und Pflanzenteil auf den Tisch – von der Knospe bis zur Wurzel. Sie versorgen unseren Organismus gleichzeitig mit wichtigen Pflanzeninhaltsstoffen.

Ob Klettenwurzeln aus dem Wok, Grüne Brote oder Süßes mit Mädesüß, Gundelrebe oder Dost  ... die Liste der Köstlichkeiten aus Wildpflanzen kann man endlos fortsetzen, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wir werden uns im Laufe des Jahres gemeinsam durch diese feinen Dinge kosten - ich liefere dafür die Rezepte!

Guten Appetit und viel Spaß beim Kochen! Alle Rezepte nach Jahreszeit

Neueste Rezepte

Prosecco mit Lavendelsirup Juni

Schwierigkeit: Simpel

Zutaten:

  • 1 1/2 l Wasser
  • 1 1/2 l Zucker (je nach Vorliebe Kristall-, Braun- oder Rohrzucker - der Sirup erhält je nach Zuckerart unterschiedliche Farben)
  • drei bis vier Bio-Zitronen
  • ca. 60 Lavendelblüten



Wasser und Zucker aufkochen und ca. fünf Minuten kochen lassen. Danach die Lavendelblüten mit dem heißen Zuckerwasser übergießen, den Saft der gepressten Zitronen beifügen, und das Gemisch zumindest 24 Stunden lang stehen lassen. Man kann den Sirup auch zwei bis drei Tage lang ansetzen - dementsprechend intensiver ist das Ergebnis in Geschmack und Farbe. Schließlich wird der angesetzte Sirup durch ein mit einem weichen Tuch ausgelegtes Sieb abgeseiht, die Lavendelblüten und Zitronenstücke ausgepresst, und der Sirup anschließend noch einmal aufgekocht. Zuletzt füllt man den Sirup in saubere, sterile Flaschen, verschließt sie gut und lagert sie dunkel. Lavendelsirup schmeckt sehr intensiv und ist an heißen Tagen sehr erfrischend mit Prosecco, Sekt oder auch Weißwein. Das Mischverhältnis bestimmt man am besten selbst, ich empfehle ca. 1 Teil Sirup und 5 Teile Prosecco.